SIE SIND HIER: Home / AKTUELLES / HEILBERUFLER-INFOS

Heilberufler-Infos

Volltextsuche im Newsarchiv:

Steuerrechtliche Gleichbehandlung im Gesundheitswesen

17.08.2016 | Der Bundesfinanzhof (BFH) ersucht den Europäischen Gerichtshof (EuGH) um Klärung, welche Bedeutung dem Gleichhandlungsgrundsatz bei der Lieferung von Arzneimitteln im Umsatzsteuerrecht zukommt. Entscheidungserheblich ist dabei die EU-Grundrechtecharta.


19,2 Millionen Patienten 2015 stationär im Kranken­haus behandelt

16.08.2016 | Im Jahr 2015 wurden 19,2 Millionen Patientinnen und Patienten stationär im Krankenhaus behandelt, 34.800 Behandlungsfälle oder 0,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, dauerte der Aufenthalt im Krankenhaus wie im Vorjahr durchschnittlich 7,4 Tage.


Wo Psychologie draufstehen darf

15.08.2016 | Weiterbildungsanbieter dürfen keine Berufsbezeichnungen wie 'Betriebspsychologe (FH)', Organisationspsychologe (FH)' oder Kommunikationspsychologe (FH)' verleihen, wenn die Teilnehmer kein Hochschulstudium der Psychologie vorweisen können, entschied das Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht.


Honorarrückforderung wegen Vorteilsgewährung durch einen Laborarzt

09.08.2016 | Das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen hat entschieden, dass ein Laborarzt dann rechtswidrig gegenüber der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) abrechnet, wenn er Laborleistungen erbringt, nachdem er der überweisenden Vertragsärztin eine Gegenleistung für die Überweisung von Untersuchungsmaterial versprochen hat. Die KVN kann dann das Honorar zurückfordern.


Kündigung des Chefarztes eines katholischen Krankenhauses rechtens?

08.08.2016 | Das kirchliche Arbeitsrecht kennt Vorschriften, die auch die persönliche Lebensführung der Arbeitnehmer regeln. So ist etwa eine erneute Eheschließung nach einer vorausgegangenen Scheidung für Arbeitgeber, die institutionell mit der katholischen Kirche verbunden sind, ein Problem, das zur Kündigung führen kann. Ob dies rechtens ist, soll jetzt der EUGH klären.


Zur Genehmigung der Verlegung eines Praxissitzes

04.08.2016 | Ärzte oder Psychotherapeuten dürfen ihren Praxissitz nur verlegen, wenn Gründe der vertragsärztlichen Versorgung dem nicht entgegenstehen. Die Verlegung des Praxissitzes von einem nicht gut versorgten Stadtteil oder Bezirk in einen Bezirk mit einer bereits sehr hohen Überversorgung darf deshalb im Regelfall nicht genehmigt werden.


Apotheker befürworten Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz

03.08.2016 | Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V. hat sich zu dem vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegten Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Arzneimittelversorgung positiv ausgesprochen.


Elektronische Gesundheitskarte ist rechtmäßig

27.07.2016 | Das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg hat in einem Grundsatzurteil die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte gebilligt. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung gewähre den Versicherten kein Recht auf Verhinderung der Digitalisierung und 'Weiterleben in einer analogen Welt'. Behörden dürfen jedoch nicht beliebig viele Daten sammeln.


Ständige Erreichbarkeit führt zu Defiziten bei Schlaf und Erholung

26.07.2016 | Dienstliche E-Mails nach Feierabend, der Chef ruft am Wochenende an: Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb ihrer eigentlichen Arbeitszeiten erreichbar sind. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).


ARMIN startet Medikationsmanagement

22.07.2016 | Die Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) startet am 1. Juli 2016 das Medikationsmanagement. Damit können nun auch Patienten der AOK PLUS direkt von dem Modellvorhaben profitieren. Hierüber informiert die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V. (ABDA).